Fachunterricht kreativ-künstlerisch

Sie haben es gefühlt bere­its 100 Mal erk­lärt? Ihre Schüler wer­den immer wieder an den gle­ichen Stellen unsich­er und machen Fehler?

Dann pro­bieren Sie es doch mal mit LTTA  –  Learn­ing through the Arts – Ler­nen durch die Kün­ste  Die Kün­ste sind der Katalysator in den Lehrplan-Kern­fäch­er Math­e­matik, Sprachen, Natur­wis­senschaften, und Soziales. Sie helfen den Schülern, die Lern­in­halte bess­er zu ver­ste­hen, zu ver­ar­beit­en und „nach­haltig“ zu spe­ich­ern. (Zitat http://www.ltta.de/ueber-uns/)

Eva Pfitzn­er ist Ref­eren­zkün­st­lerin im Pro­jekt Gen­er­a­tion K- Kul­turschule in Rhein­land-Pfalz.

 

 

Charak­ter­is­tik schreiben: Wir erar­beit­en den nöti­gen Wortschatz für eine Charak­ter­is­tik und set­zen diesen in Bezug mit dem konkreten Buch/Text, welch­es gele­sen wird. (Meth­o­d­en: Spiel, Bewegung/Tanz)

Fabel: Wer sind die han­del­nden Fig­uren ein­er Fabel? Wie kommst es zum Kon­flikt? Wie kann dieser aufgelöst wer­den? (Meth­o­d­en: Tanz/Bewegung; Sprache, Spiel).

Sig­nal­wörter: Sig­nal­wörter bzw. Sil­ben kön­nen vieles anzeigen. Neben­satzein­leitun­gen, Rechtschrei­bung, gram­ma­tis­che Regeln… auch in den Fremd­sprachen haben Sig­nal­wörter eine wichtige Bedeu­tung. Wie wird das Wort zum echt­en „SIGNAL“-Wort? (Meth­o­d­en: Pan­tomime, Spiel)           

Vor­lesen: Gutes Vor­lesen ist mehr als einen Text ver­ste­hen. Wie nehme ich die Stim­mung eines Textes auf? Wie möchte ich diese Leses­telle inter­pretieren?  Meth­o­d­en (Musik, Sprache)

Rechtschrei­bung: Was haben Vokale und Dop­pelkon­so­nan­ten miteinan­der zu tun? Wie erkenne ich die unter­schiedlichen S‑Laute und deren Schreib­weisen? Wie höre ich über­haupt hin, beim Schreiben und wie kann man sich die vie­len Regeln merken (Meth­o­d­en: Musik, Spiel, Malerei, Sprache).

Rech­nen mit Ratio­nalen Zahlen: Minus mal Minus ist plus? Ein­mal gel­ernt und nie mehr vergessen? Es geht! (Meth­ode: bild­ner­isches Gestal­ten; Spiel, Pan­tomime)

 

 

Haben Sie Interesse oder Fragen?