Björn Berenz

Björn Berenz, Jahrgang 1977, arbeitet hauptberuflich als Werbetexter und hat bereits mehrere witzige Romane für Erwachsene veröffentlicht. Er entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das Schreiben.  Die „Akte Ahhh…!“ ist sein erstes Kinderbuch. Der gebürtige Koblenzer lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in der Eifel. Wenn er nicht gerade an Romanen schreibt, hält er in sternenklaren Nächten Ausschau nach unbekannten Flugobjekten und hat auch schon den einen und anderen äußerst verdächtig aussehenden Kornkreis in den umliegenden Getreidefeldern erspäht …

Björn Berenz ist auch in Ihrer Nähe unterwegs

Die Lesungen

Björn Berenz untermalt seine Lesung mit Soundeffekten lässt seine Abenteuer lebendig werden. Dabei enthält die Lesung viele Anknüpfungspunkte an die Interessen der Kinder, die der Autor je nach Alter der Zuhörer entsprechend ausbauen kann. Ein spannender Handlungsrahmen: Unsere Galaxis, die Milchstraße und die neun Planeten- hier kann auch erstes Sach-Wissen vermitteln werden… Ein Nachbarsjungen, der ein begeisterter Hobbyforscher ist, ein kleines Labor eingerichtet hat und Experimente, die zu Hause nachgemacht werden können…das wichtige Thema Umweltverschmutzung, immerhin entsteht gerade eine neue alienklima-freundliche Welt. Markant im Buch sind auch die Zeichnungen, daher stellt Björn Berenz die Zeichner des Buches mittels einer Beamer-Einspielung in einem kleinen Video vor.  Dazu erzählt er etwas von der Entstehung der Zeichnungen.  Der Abschluss der Lesung kann ein kleiner Zeichenkurs sein: „Wie zeichne ich ein Alien?“ – oder eine andere Figur, mit der ich eine eigene Geschichte entwickeln kann! So entstehen Schreibanlässe.

Die Lesung kann auch im Rahmen eines Projekttages, als Lesenacht oder als Ferienaktion stattfinden.

Akte Ahhh! … neue Reihe im Arena Verlag

Eine interaktive Lesung für die Klassenstufen 1-6

Bd. 1: Nachbarn des Grauens

Kimi wusste es schon immer: Außerirdische bereiten eine Invasion der Erde vor! Mit dem Verschwinden der Katzen in der Stadt (Alienfutter!!) fing alles an. Dann entdeckte Kimi eines Morgens einen stinkenden Krater hinterm Haus – eindeutig eine UFO-Landestelle! Den endgültigen Beweis erhält Kimi, als er den neuen Nachbarsjungen dabei beobachtet, wie er im Keller Tiere gefangen hält. Und sehen seine Augenbrauen nicht aus wie Weltraumraupen??? Warum glaubt Kimi nur nie jemand? Als der Nachbarsjunge plötzlich in perfektem Menschenkostüm in seiner Klasse sitzt, braucht Kimi einen Plan, um die Menschheit zu retten… und findet am Ende einen neuen Freund, trotz aller Vorurteile und Bedenken.

Bd. 2: Das Ding mit der kalten Schnauze

erscheint Ende Juni 2018

Kimi Kaballo, der Retter der Menschheit, ist zurück!

Kimi, selbsternannter Alien-Jäger und Experte für außerirdische Aktivitäten, ist sicher: Die Invasion der Aliens ist in vollem Gange und Bruno, der Hund seines Freundes Amir, ist einer von ihnen! Warum sollte er sonst im Dunkeln leuchten??? Als Bruno eines Nachts ausbüxt, wittert Kimi seine Chance, um endlich die Theorie zu beweisen, dass der Hund aus dem All stammt. Gemeinsam mit Amir und Emily folgt Kimi Bruno zu einem seltsamen Haus im Wald, wo sie auf noch mehr leuchtende Tiere stoßen. Völlig klar, dass das hier ein UFO-Landeplatz ist! Und schon stecken die drei knietief im nächsten Abenteuer…