DAZWISCHEN- Lesung mit Alpan Sagsöz!

zwis­chen den Kul­turen
zwis­chen den Reli­gio­nen
zwis­chen Kind, Jugend und Erwach­se­nen wer­den
zwis­chen Wirklichkeit(en) und Träu­men


Alpan Sagsöz
, geb. 1973 als Sohn türkisch­er Ein­wan­der­er, wuchs in Wip­per­fürth auf. Nach ein­er Aus­bil­dung zum Indus­triekauf­mann bei einem Phar­makonz­ern, studierte er Jura. Heute lebt Sagsöz mit sein­er Fam­i­lie in Köln und hat bere­its mehrere Büch­er veröf­fentlicht.

Türkei-Rallye

 eine Lesung von Deutschland über „Dazwischen“ bis in die Türkei und zurück

für die Klassenstufen 5 bis 9

  

Türkei Ral­lye

Wie jeden Som­mer brechen die Yemers voll­bepackt in die Türkei auf. Vater “Louis” lässt es sich nicht nehmen, die über dre­itausend Kilo­me­ter bis zu seinem Heimat­dorf selb­st zu fahren, während Kaan und sein großer Brud­er

Cem auf dem Rück­sitz dösen oder sich zum Zeitvertreib in die Haare ger­at­en. Nur Mut­ter Yasemin sitzt dieses Jahr unge­wohnt still auf dem Beifahrersitz, als wäre sie woan­ders … Auf einem Rast­platz in Öster­re­ich trifft Kaan Jan Mühlhausen, den Frisör aus dem Nach­barort. Noch denkt er sich nichts bei diesem Zufall, und ver­gisst ihn später wieder über die fröh­lichen Tage bei Ver­wandten in Istan­bul. Die let­zte Etappe der Reise führt Fam­i­lie Yemer wieder an die Ägäis, wo sie die let­zten Urlaub­stage genießen wollen. Doch plöt­zlich ent­deckt Kaan auch hier wieder den roten Sport­wa­gen von Mül­hausen und er begreift, dass dessen Auf­tauchen mit sein­er Mut­ter zusam­men­hän­gen muss.

 

Die Lesung:

Die Helden des Buch­es erleben sich zwis­chen zwei Län­dern. Sagsöz nimmt das zum Anlass, über den Begriff „Heimat“ zu sprechen.  Wo ist das? Was macht Heimat aus? Welche Gefüh­le verbinden Jugendliche damit.  Die Lesung fördert das Ver­ständ­nis zwis­chen aus­ländis­chen und deutschen Schülern, regt zur Diskus­sion an.  Bewusst will Sagsöz auch die Neugierde bei deutschen Schülern für aus­ländis­che Mitschüler weck­en. Ander­er­seits erleben die Zuhör­er in Cem und Kaan zwei „ganz nor­male“ Her­anwach­sende, mit densel­ben Gedanken, Freuden und Prob­le­men.

Diese Iden­ti­fizierung stärkt das Selb­stver­ständ­nis und Selb­st­be­wusst­sein, schließlich haben die bei­den Brüder jede Menge zu erleben. Ins­beson­dere Kids mit Migra­tionsh­in­ter­grund reagieren auf den Autor mit großer Sen­si­bil­ität, beobacht­en genau seinen lock­eren Stil, genießen die fast szenis­che Lesung. Auch Sagsöz lebt augen­schein­lich in „Dazwis­chen“! 

Island oder Wo die Götter Flipflops tragen

Lesung ab Klassenstufe 9 und für die Überstufe

 

Meh­di ist in seinem Leben vie­len Prob­le­men aus­ge­set­zt, und dann ist da noch die schwere Erkrankung seines Vaters, die ihm zunehmend schw­er zu schaf­fen macht. Ein­er spon­ta­nen Idee fol­gend macht er sich nach Island auf, um sich selb­st zu find­en

Diese Suche nach seinem Ele­ment, nach der richti­gen Fre­quenz, nach einem göt­tlichen Fin­gerzeig führt Medi durch Island, one way und zurück. Rät­sel­hafte Träume begleit­en ihn auf sein­er Reise zu weisen Gletsch­ern, mächti­gen Vulka­nen, zu einem eigensin­ni­gen Geysir und ein­er ver­heißungsvollen Lagune.

 

Die Lesung:
Ein junger Mann ist plöt­zlich mit ein­er großen Krise kon­fron­tiert. Was tun? Wie fühlt sich das an? Immer­hin gibt es kein Leben ohne Krisen- ausgenom­men bei Helene Fischer…In unser­er Zeit lösen sich Glaubens­bilder auf, ver­schwim­men stark mit anderen Reli­gio­nen. Woran ori­en­tieren sich Jugendliche, woran glauben sie? Wer sind ihre Ikonen/ Vor­bilder? Was kön­nen sie mit den klas­sis­chen Propheten anfan­gen?

Und was ist die sog. Real­ität? Medi hat Einge­bun­gen (Fre­quen­zen), Träume/ Alp­träume. Welchen Stel­len­wert haben Träume? sind sie nur “Schäume”?  Warum wird in unser­er Kul­tur die sog. Real­ität so hoch eingeschätzt?  Welchen Traum haben die Jugendlichen für ihre Zukun­ft?

Diese Lesung mit Alpan Sagsöz bietet viele Möglichkeit­en sich durch die Lit­er­atur mit ethis­chen Fra­gen auseinan­der­set­zen.