DAZWISCHEN- Lesung mit Alpan Sagsöz!

zwischen den Kulturen
zwischen den Religionen
zwischen Kind, Jugend und Erwachsenen werden
zwischen Wirklichkeit(en) und Träumen


Alpan Sagsöz
, geb. 1973 als Sohn türkischer Einwanderer, wuchs in Wipperfürth auf. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann bei einem Pharmakonzern, studierte er Jura. Heute lebt Sagsöz mit seiner Familie in Köln und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht.

Alpan Sagsöz ist auch in Ihrer Nähe unterwegs

Türkei-Rallye

 eine Lesung von Deutschland über „Dazwischen“ bis in die Türkei und zurück

für die Klassenstufen 5 bis 9

  

Türkei Rallye

Wie jeden Sommer brechen die Yemers vollbepackt in die Türkei auf. Vater “Louis” lässt es sich nicht nehmen, die über dreitausend Kilometer bis zu seinem Heimatdorf selbst zu fahren, während Kaan und sein großer Bruder

Cem auf dem Rücksitz dösen oder sich zum Zeitvertreib in die Haare geraten. Nur Mutter Yasemin sitzt dieses Jahr ungewohnt still auf dem Beifahrersitz, als wäre sie woanders … Auf einem Rastplatz in Österreich trifft Kaan Jan Mühlhausen, den Frisör aus dem Nachbarort. Noch denkt er sich nichts bei diesem Zufall, und vergisst ihn später wieder über die fröhlichen Tage bei Verwandten in Istanbul. Die letzte Etappe der Reise führt Familie Yemer wieder an die Ägäis, wo sie die letzten Urlaubstage genießen wollen. Doch plötzlich entdeckt Kaan auch hier wieder den roten Sportwagen von Mülhausen und er begreift, dass dessen Auftauchen mit seiner Mutter zusammenhängen muss.

 

Die Lesung:

Die Helden des Buches erleben sich zwischen zwei Ländern. Sagsöz nimmt das zum Anlass, über den Begriff „Heimat“ zu sprechen.  Wo ist das? Was macht Heimat aus? Welche Gefühle verbinden Jugendliche damit.  Die Lesung fördert das Verständnis zwischen ausländischen und deutschen Schülern, regt zur Diskussion an.  Bewusst will Sagsöz auch die Neugierde bei deutschen Schülern für ausländische Mitschüler wecken. Andererseits erleben die Zuhörer in Cem und Kaan zwei „ganz normale“ Heranwachsende, mit denselben Gedanken, Freuden und Problemen.

Diese Identifizierung stärkt das Selbstverständnis und Selbstbewusstsein, schließlich haben die beiden Brüder jede Menge zu erleben. Insbesondere Kids mit Migrationshintergrund reagieren auf den Autor mit großer Sensibilität, beobachten genau seinen lockeren Stil, genießen die fast szenische Lesung. Auch Sagsöz lebt augenscheinlich in „Dazwischen“! 

Island oder Wo die Götter Flipflops tragen

Lesung ab Klassenstufe 9 und für die Überstufe

 

Mehdi ist in seinem Leben vielen Problemen ausgesetzt, und dann ist da noch die schwere Erkrankung seines Vaters, die ihm zunehmend schwer zu schaffen macht. Einer spontanen Idee folgend macht er sich nach Island auf, um sich selbst zu finden

Diese Suche nach seinem Element, nach der richtigen Frequenz, nach einem göttlichen Fingerzeig führt Medi durch Island, one way und zurück. Rätselhafte Träume begleiten ihn auf seiner Reise zu weisen Gletschern, mächtigen Vulkanen, zu einem eigensinnigen Geysir und einer verheißungsvollen Lagune.

 

Die Lesung:
Ein junger Mann ist plötzlich mit einer großen Krise konfrontiert. Was tun? Wie fühlt sich das an? Immerhin gibt es kein Leben ohne Krisen- ausgenommen bei Helene Fischer…In unserer Zeit lösen sich Glaubensbilder auf, verschwimmen stark mit anderen Religionen. Woran orientieren sich Jugendliche, woran glauben sie? Wer sind ihre Ikonen/ Vorbilder? Was können sie mit den klassischen Propheten anfangen?

Und was ist die sog. Realität? Medi hat Eingebungen (Frequenzen), Träume/ Alpträume. Welchen Stellenwert haben Träume? sind sie nur „Schäume“?  Warum wird in unserer Kultur die sog. Realität so hoch eingeschätzt?  Welchen Traum haben die Jugendlichen für ihre Zukunft?

Diese Lesung mit Alpan Sagsöz bietet viele Möglichkeiten sich durch die Literatur mit ethischen Fragen auseinandersetzen.