Von Dschungelbuch und Spiderman

 

Spinnen und Reptilien haben in der Weltliteratur schon immer für das ganz besondere Abenteuer gestanden. Wer möchte nicht Superkräfte und beste Tarnung haben, die Wände hochklettern oder übers Wasser flitzen können.

In dieser Lesung gibt es daher Textauszüge aus verschiedenen Jahrzehnten der Literatur, vorgetragen von Martina Gonser; vermischt mit Fachwissen über die tatsächlichen Ursprünge der tierischen Fähigkeiten vom Fachmann Patrick Meyer.

Die beiden schaffen einen Spagat zwischen Genuss und Grusel; für die Literatur und einen artgerechten Umgang mit den Tieren, die sich viele als Haustier wünschen.

 

 

 

Patrick Meyer kennt sich wohl wie kaum ein anderer mit Schlangen und Spinnen aus. Mit Karlchen der Schlange, Fritzchen der griechischen Landschildkröte oder Frodo, dem Chamäleon. Vor 20 Jahren fing er an, Spinnen zu züchten. Er hat die Reptilienauffangstation Poecitarium“ in Polch gegründet, die einzige Reptilienauffangstation in Rheinland-Pfalz. Ziel des Vereins ist es, entsorgten, geschmuggelten oder verwahrlosten Reptilien eine Anlaufstelle zu bieten. Der 36jährige Patrick Meyer versorgt Vogelspinnen, Schlangen, Schildkröten oder Leguane mit viel Liebe und Herzblut. Er pflegt sie gesund und vermittelt sie im Idealfall in ein neues, artgerechtes und hoffentlich endgültiges Zuhause.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martina Gonser hat Patrick Meyer durch ein Interview kennengelernt, das sie als Reporterin für den Südwestrundfunk mit ihm über die Reptilienauffangstation gemacht hat. Da sie selbst von Reptilien fasziniert ist und besonders für Leguane und Chamäleons schwärmt, ist sie Mitglied im Verein geworden. Sie liest leidenschaftlich gerne, hat selbst ein Jugendbuch geschrieben und arbeitet auch gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen.

 

 

 

Ihre Veranstaltung:

Die beiden wollen mit den Kindern ihre Leidenschaften teilen. Lesen und Tiere verstehen – das vermitteln sie bei ihrer spannenden Zuhör- und Mitmachaktion.

Die Lesung ist auch eine Steilvorlage für Ihre Lesenacht, Büchertage oder Projektwoche. Zahlreiche Bewegungsangebote können Sie ggf. selbst ergänzen oder mit den beiden absprechen (sich wie eine Schlange fortbewegen, aus Schnüren ein Spinnennetz knüpfen, sich aus der Klamottenkiste bedienen und sich wie ein Chamäleon farblich der Umgebung anpassen…)

Patrick Meyer und Martina Gonser sind in Rheinland Pfalz unterwegs